Für Privatpersonen

Sie erwarten auch als Nichtunternehmer von Ihrer Steuerkanzlei eine umfassende Beratung?

Wir betreuen Arbeitnehmer, Vermieter, Kapitalanleger, Gesellschafter und Aktionäre, Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder sowie Rentner und Pensionäre bei der Erstellung ihrer persönlichen Steuererklärungen.

Darüber hinaus stehen wir unseren Mandanten bei allen Fragen rund um Immobilieninvestitionen, Kapitalanlagen und unternehmerischen Investitionen (Windkraft, Biogas, Fondsanlagen etc.) zur Verfügung.

Auch in schwierigsten Lebensumständen, wie beispielsweise bei Scheidung, Kündigung (steuergünstige Auszahlung von Abfindungen etc.) oder einem Todesfall in der Familie, wenden sich unsere Mandanten vertrauensvoll an uns.

Wir begleiten darüber hinaus Familien bei Vermögensübertragungen, wobei wir mit dem Vermögensübergeber dessen wirtschaftliche und rechtliche Absicherung (Wohnrecht, Nießbrauch, Leibrente etc.) besprechen und eine steueroptimale Überlassung für Übergeber und Übernehmer ermitteln.

Steuerdeklaration

Selbständig Tätige müssen jährlich Steuererklärungen einreichen. Wir nehmen Ihnen diese Verpflichtung gerne ab und versuchen für Sie das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Die Erklärungen sind grundsätzlich spätestens fünf Monate nach Ablauf des Kalenderjahres abzugeben. Die Frist läuft somit regelmäßig am 31.5. des Folgejahres ab, die Fristen können verlängert werden.

Ab dem Veranlagungsjahr 2005 gilt für Steuerpflichtige, die durch Angehörige der steuerberatenden Berufe vertreten werden, allgemein eine Fristverlängerung bis zum 31.12. des Folgejahres. Eine weitere Fristverlängerung ist grundsätzlich nicht mehr möglich.

Private Vermögens- und Finanzplanung

Wir erstellen eine umfangreiche Analyse Ihrer privaten Vermögensbilanz, Einnahmen und Ausgaben und Liquiditätsverhältnisse. Darauf aufbauend erarbeiten wir auf Basis Ihrer Zielvorstellungen gemeinsam mit Ihnen einen Weg der optimalen Vermögensstrategie.

Wir berücksichtigen Ihre persönlichen Ziele und Ihr familiäres Umfeld genauso wie die wirtschaftlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen.

Auch entwickeln wir eine Strategie, wie der geplante Weg auch bei Krankheit oder Berufsunfähigkeit abgesichert werden kann.
Als Ergebnis erhalten Sie unter Einsatz moderner EDV-Programme einen Bericht, in dem wir Ihnen verständlich darstellen, welchen Weg Ihr Vermögen von jetzt an nach Ihrem Willen nehmen soll.

Ferner kontrollieren wir periodisch, ob der gewünschte Erfolg auch eingetreten ist und stellen Ihnen die Soll-Ist-Abweichungen verständlich dar. Auf Basis dieser Abweichungen können wir überlegen, ob man durch weitere Maßnahmen Ihr persönliches Ergebnis noch verbessern kann.

Andere Berater werden oftmals Ihre eigene Produkte in den Vordergrund rücken. Wir hingegen analysieren objektiv-transparent, denn wir möchten Ihnen nichts verkaufen, sondern werden Ihr Vermögen durch bestimmte Maßnahmen optimieren. Außerdem konzentrieren sich die meisten Berater lediglich auf einen Teil Ihres Vermögens, während wir unserer Planung als Ganzes betrachten.

Schenkung und Erbschaft

Sie haben Vermögen, dessen Aufteilung bereits zu Lebzeiten oder nach Ihrem Ableben geregelt werden soll?

Wir beraten Sie bei Schenkungen und Testamentsgestaltungen, um Ihre Angehörigen optimal zu versorgen und langwierige Familienstreitereien von Beginn an auszuschließen.

Eine geschickte steuerliche und erbrechtliche Gestaltung vermeidet beim Übergang von Unternehmen auf die nachfolgende Generation langwierige und teure Auseinandersetzungen, die ansonsten den Fortbestand des Unternehmens gefährden könnten.

Altersvorsorge

Wir beraten Sie in allen Bereichen der Altersvorsorge. Neben der gesetzlichen und der betrieblichen Altersvorsorge wurde mit der Riester-Rente eine dritte Form der Altersvorsorge, die kapitalgedeckte Zusatz-Altersvorsorge eingeführt.

Während des aktiven Arbeitslebens können Beiträge in eine private Renten¬versiche¬rung, einen Banksparplan oder einen Fonds einbezahlt werden. Als Förderung werden steuerfreie staat¬liche Zulagen und/oder der Abzug als Sonderausgaben gewährt.

Kapitalanlagen

Mit der Einführung der Abgeltungsteuer ab 1.1.2009 wird die Versteuerung von Kapitalanlagen wieder um ein Stück schwieriger.

Der Abgeltungsteuer von 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag, ggf. Kirchensteuer) unterliegen grundsätzlich Kapitalerträge und Veräußerungen von Kapitaleinlagen, die im Privatvermögen ge­­­halten werden.

Ausnahme besteht bei Dividendeneinkünften falls Gesellschafter zu mindestens 25 % beteiligt oder bei einer Beteiligung von mindestens 1 % für die Kapgesellschaft berufstätig ist. In diesen Fällen kann auf Antrag die Besteuerung nach dem Teileinkünfteverfahren gewählt werden). Auf Antrag können diese Ein­künf­te in die Ein­kommen­steu­er­ver­anlagung einbezogen werden (sog. „Güns­tigerprüfung“).

Beratung bei Immobilien

Wir  informieren Sie gerne über die steuerlichen Aspekte eines Immobilienkaufes, Vermietung und alle Gesetze und Vorschriften, die zu beachten sind.

Wir tragen dafür Sorge, dass bei einem Kauf einer solchen Immobilie eine steuerrechtlich und betriebswirtschaftliche optimale Gestaltung erfolgt und helfen dadurch finanzielle Risiken zu vermeiden. Denn oft spielen neben dem Finanzamt Banken, Gemeinden noch eine wesentliche Rolle.
Paul Kroetz Steuerberater
Webdesign
Logo Paul Krötz Steuerberater Gilgenkordel 12        54536 Kröv        Deutschland Work Tel: Work0 65 41 / 83 77 - 0        Fax: Fax0 65 41 / 83 77 - 83       
Logo von Atikon Atikon Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich Work Work+43 732 611266 0 Fax+43 732 611266 20